Home » News » JÖST stoppt wegen des Corona-Virus alle Reisetätigkeiten nach China

JÖST stoppt wegen des Corona-Virus alle Reisetätigkeiten nach China

Kategorien: Veröffentlicht am 30/01/2020

Das Dülmener Unternehmen setzt aktuell auf Videokonferenzen.

Das in China vorherrschende Corona-Virus hat nun auch Auswirkungen bis ins Münsterland. Das weltweit tätige Dülmener Maschinenbauunternehmen JÖST GmbH + Co. KG hat aus Schutz seiner Mitarbeiter alle Dienstreisen nach China sowie Kundenbesuche aus China bis auf weiteres verschoben.

„Das Corona-Virus breitet sich weiter aus. Die Gesundheit unserer Mitarbeiter steht bei uns an oberster Stelle.“ so Dr. Hans Moormann, Geschäftsführender Gesellschafter.

Aktuell setzt JÖST daher auf Videokonferenzen, so dass wichtige Termine dennoch stattfinden können. Vor allem mit dem chinesischen Tochterunternehmen gibt es regelmäßigen Austausch, der nun mit moderner Technik erfolgt. Dies ersetzt in einigen Fällen zwar nicht das persönliche Gespräch mit Blick auf Maschinenzeichnungen oder Fertigungsstände, aber Sicherheit geht vor.

Share this
Alle News
https://www.joest.com
0
0
0