Home » News » Absiebung von Kalkstein

Absiebung von Kalkstein

Kategorien: Veröffentlicht am 23/01/2019

Österreichischer Kunde erhält JÖST GRIZZLY Sieb

Im März 2018 lieferte JÖST ein GRIZZLY Sieb in robuster Ausführung für die Absiebung von Kalkstein an einen österreichischen Kunden aus.

Die Maschine ist 1800 mm breit, 4000 mm lang und hat eine Förderleistung von bis zu 800 t/h. Das Aufgabematerial variiert zwischen 0-800 mm und hat eine Kantenlänge von bis zu 1200 mm. Um die Aufprallenergie der extremen Körnung aufzunehmen, befindet sich als Schleißschutz im Aufgabeboden ein 120 mm dickes Gummi auf einem 30 mm Trägerblech. Auch bei diesem Sieb wurde der bewährte JÖST Richterreger Antrieb eingesetzt, der für schwere Einsatzfälle geeignet ist.

Der Kalkstein kann je nach Abbau zu extremen Anbackungen neigen, jedoch beweist das Sieb auch in diesem Fall, dass es anpassungsfähig ist und selbst mit schwierigen Produkten gut zurechtkommt. Grundsätzlich werden GRIZZLY Siebe als Primärabscheider zum Vorabscheiden des Materials vor Backenbrechern eingesetzt.

Bei diesem Auftrag wurde wieder deutlich, dass das JÖST Team für jeden Kunden das richtige Produkt anbieten kann und den jeweiligen Ansprüchen gerecht wird.

 

Share this
Alle News
https://www.joest.com
0
0
0