Home » News » Aufbereitung von Verpackungsabfällen mit weltweit größtem Vibrationssichter

Aufbereitung von Verpackungsabfällen mit weltweit größtem Vibrationssichter

Kategorien: Veröffentlicht am 23/01/2019

Größter Vibrationssichter „AirVibe“ geht nach England

Im Frühjahr 2018 lieferte JÖST den größten je gebauten AirVibe nach England aus.
Mit einer Breite von 2400 mm und einer Länge von 3700 mm hat er eine Kapazität von 20 t/h.
Der AirVibe ist mit einem Unterstützungsrahmen und Umluftbetrieb ausgestattet, so dass dieser autark betrieben werden kann.

Aufbereitet wird auf diesem Sichter Verpackungsmaterial, bestehend aus Flaschenglas, Folien, Kunststoff, Verschlusskappen und Papier. Der AirVibe dient zur Vorreinigung des Flaschenglases und entfernt die leichten Störstoffe.

Der AirVibe wird in Schwingung versetzt. Diese sorgt u.a. für Materialtransport und -verteilung auf dem Aufgabeboden. Damit wird der gesamte Materialstrom an der Abwurfkante des Zuführbodens durch eine darunter angeordnete Luftdüse erfasst. Leichte Stoffe wie zum Beispiel Folien, Papier und Kartonagen werden in den Expansionsraum des AirVibes geblasen und auf der Leichtgutseite ausgetragen. Schweres und rolliges Material fällt unmittelbar in den Schwergutaustrag nach unten. Die mittelschweren Teilchen, die aufgrund von Form und Größe nicht über die erste Luftdüse gesichtet werden können, prallen auf ein verstellbares Trennblech. Vor allem flächige und griffige Teile werden auf dem Trennblech durch die gerichtete Schwingung nach oben in den Expansionsraum gefördert.

Der Vibrationssichter AirVibe hat seit vielen Jahren einen festen Platz in der JÖST Produktpalette und ist eine weltweite Erfolgsgeschichte.

Share this
Alle News
https://www.joest.com
0
0
0